KTO war Gastgeber von Minister Ömer Bolat

0 18

Mehmet UZEL (KAYSERİ İGFA)
Bei der Eröffnung des Treffens erinnerte TOBB-Präsident Rifat Hisarcıklıoğlu daran, dass er Vorsitzender der türkischen Seite der bilateralen gemeinsamen Kammer Türkei-Pakistan sei und sagte: „Wir haben gemeinsam viele produktive Arbeiten durchgeführt.“ Unter seiner Führung haben wir trotz der weltweiten Rezession Rekorde beim Exportvolumen gebrochen. „Unser Anteil an den Weltmärkten hat erstmals die Marke von 1 Prozent überschritten.“ sagte.

Hisarcıklıoğlu erklärte, dass Minister Bolat Pionierarbeit bei der Vorbereitung und Umsetzung von Vorschriften für das effektive und gesunde Funktionieren des Inlandsmarktes geleistet habe und sagte: „Auf diese Weise kam beispielsweise Ordnung und Ordnung auf den Neu- und Gebrauchtwagenmärkten.“ Wir haben im Laufe der Jahre erlebt, welche Bedeutung er dem Dialog und der Konsultation beimisst. Jetzt sehen wir den gleichen visionären und entschlossenen Ansatz in der Rolle des Ministeriums. „Wir finden diesen Ansatz unseres Ministers sehr wertvoll im Hinblick auf die Lösung der Probleme unserer Sektoren“, sagte er.

Handelsminister Ömer Bolat informierte den gemeinsamen Rat mit einer umfassenden Präsentation über die Arbeit im Jahr 2023. Bolat erklärte, dass einige Länder mit Dumping und Ursprungsumleitung exportieren und sagte: „Es gibt Länder, die versuchen, unsere Produkte nicht zu kaufen, und Zollschranken und nichttarifäre Schranken schaffen.“ Zu diesem Zeitpunkt befinden wir uns nicht in der Lage gefügiger Schafe. Wir betreiben eine aktive Handelspolitik gegenüber Ländern und deren Produkten, die unserer heimischen und nationalen Produktion schaden und Geschäfte abwickeln, die gegen die Regeln der Welthandelsorganisation verstoßen, und wir werden dies auch weiterhin tun. “ sagte.

In seiner Rede auf der gemeinsamen Ratssitzung machte KTO-Präsident Ömer Gülsoy auf die Unterdrückung Israels in Gaza aufmerksam und wies darauf hin, dass ein dauerhafter Waffenstillstand geschlossen werden sollte, damit die islamische Welt den Monat Ramadan in Frieden begrüßen kann.

Gülsoy betonte, dass die Wettbewerbsbedingungen in der Weltwirtschaft durch den Klimawandel und andere Entwicklungen härter geworden seien. Gülsoy wies darauf hin, dass sich die Türkei auf den Kampf gegen die Inflation konzentriere: „Wir sehen, dass die von unserer Wirtschaftsführung umgesetzten geldpolitischen Straffungsmaßnahmen mit dem Ziel, die Inflation zu senken, zu einer erheblichen Verlangsamung führen werden.“ Er betrachtet diesen Prozess als eine vorübergehende Schwierigkeit, die wir als Land durchleben müssen, um bessere Zeiten in der Wirtschaft zu erleben. „Wir glauben, dass wir es gemeinsam schaffen werden“, sagte er.

Gülsoy wies darauf hin, dass die Nachfrage nach qualifizierten Arbeitskräften von Tag zu Tag steige und sagte: „Wir brauchen qualifizierte Arbeitskräfte in allen Sektoren, von der Textilindustrie bis zu Schuhen, vom Transportwesen bis zum Baugewerbe.“ Wir müssen die berufliche Bildung mit einigen Vorteilen unterstützen, um unseren Kindern eine Ausbildung in den Bereichen zu ermöglichen, die im Realsektor benötigt werden. „Eine davon besteht darin, dafür zu sorgen, dass Berufsschulabsolventen einen bezahlten Wehrdienst unentgeltlich leisten oder vom Wehrdienst befreit werden“, sagte er.

Zu den Themen, die KTO-Präsident Gülsoy als Vertreter des Handelssektors ansprach, gehörten die folgenden:

-Erhöhung der Limits und Anzahl der Raten von Firmenkreditkarten, die den Unternehmen große Vorteile bei der Finanzverwaltung und Ausgabenkontrolle bieten,

– Bereitstellung der Möglichkeit, Steuern und SSI-Prämien je nach Zahlungsfähigkeit der Karte provisionsfrei mit einer kommerziellen Kreditkarte zu zahlen,

-Unterstützung der lokalen und nationalen Produktion,

-Unterstützung der wertschöpfenden Produktion,

– Durch die Änderung des Gesetzes zur Regulierung des Einzelhandels wird verhindert, dass Tabakwaren, Möbel, Mobiltelefone, elektronische Waren, weiße Ware, Bekleidung, Strickwaren, Konfektionskleidung, Eisenwaren, Batterien, Reifen und Spielzeug in der Kette verkauft werden Shops,

-Filialisten sind an Sonn- und Feiertagen sowie an religiösen und nationalen Feiertagen geschlossen und an anderen Tagen zwischen 10.00 und 20.00 Uhr geöffnet. Rabatte werden in diesen Geschäften zu bestimmten Zeiten und nur in bestimmten Filialen gewährt.

-Gesonderte Regelung der Dauer und Häufigkeit von Rabatt- oder Sonderverkaufsaktionen in Filialisten,

-Bei der Anwendung der Mehrwertsteuer sollte auf die Anwendung unterschiedlicher Sätze beim Kauf und Verkauf von Produkten verzichtet werden, da die in einigen Sektoren beim Kauf und Verkauf von Produkten angewandten unterschiedlichen Sätze eine Transaktionsbelastung für Unternehmen darstellen, Verwirrung stiften und die Informalität erhöhen Es sollte ein einheitlicher Mehrwertsteuersatz angewendet werden,

-Beseitigung der Probleme bei der Mehrwertsteuerrückerstattung,

-Lösung der Visa-Probleme, mit denen sowohl Geschäftsleute als auch Transportunternehmen konfrontiert sind, Erleichterung der Visa-Erlangungsverfahren,

-Bei auf den realen Sektor ausgerichteten Praktiken gibt es keine Diskriminierung zwischen Handwerkern und Kaufleuten und die Geschäftswelt wird als Ganzes bewertet.

-Vorbereitung öffentlicher Bekanntmachungen zu Sparthemen,

-Sehr niedrige Rentabilitätsraten in der Kraftstoffindustrie, die zu Verlusten bei den Unternehmen führen

– Vermeidung von Missständen durch Gesetzesneuordnung bei öffentlichen Ausschreibungen

-Einführung einer Gebührenbefreiung für Adressänderungen von Unternehmen.

IGF-Nachrichtenagentur

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.