Nelkenprotest in New York gegen Schwedens Respektlosigkeit

0 9

Muhammed TAŞÇILAR – Emine YILMAZ – abdpost.com / USA (IGFA) –In Schweden gehen die Reaktionen weiter, nachdem der rechtsextreme Politiker Rasmus Paludan den Koran vor der türkischen Botschaft in Stockholm verbrannt hat.

Mitglieder der türkischen Gemeinschaft sowie anderer ethnischer Gemeinschaften, die in der Region leben, nahmen an der Organisation der Regionalpräsidentschaft der Internationalen Union der Demokraten (UID) in den USA teil.

Die Gruppe versammelte sich vor dem türkischen Haus in New York und marschierte vor dem schwedischen Generalkonsulat in New York.

Die Gruppe, die zum schwedischen Generalkonsulat kam, las Pressemitteilungen auf Türkisch und Englisch.

UID-USA-Präsident Levent Ali Yıldız, der seine Rede mit dem Slogan „Nein zum Hass, Ja zu Frieden und Brüderlichkeit“ begann, sagte: „Die Tatsache, dass ein rassistischer Politiker, der Doppelbürger von Schweden und Dänemark ist, unser heiliges Buch verbrannt hat , den Koran, und richtete minutenlange Drohungen gegen Muslime aus: „Es ist Vandalismus, der nicht durch Meinungsfreiheit erklärt werden kann, und es ist ein eklatantes Hassverbrechen Wir haben die gleiche Reaktion bei Hassverbrechen gegen andere Glaubensrichtungen gezeigt“, sagte er.

Nach der Erklärung verteilte die Gruppe die Pressemitteilung mit Nelken an Passanten vor dem Gebäude des schwedischen Konsulats.

Nachrichtenagentur IGF

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More