Im Iran wurde auf Pakistaner geschossen: 9 Menschen starben

0 11

Angriffe auf pakistanische Arbeiter im Iran

Die halboffizielle iranische Nachrichtenagentur Tasnim gab bekannt, dass bei dem Angriff dreier bewaffneter Männer heute im Osten des Landes mindestens neun Pakistaner getötet und drei verletzt wurden.

Im vergangenen Monat wurden im Iran neun Pakistaner getötet. Die Belutschen-Rechtsgruppe Haalvash sagte, die Opfer seien pakistanische Arbeiter gewesen, die in einer Autowerkstatt lebten, in der sie arbeiteten. Nach Angaben staatlicher Medien bekannte sich keine Person oder Gruppe zu den bewaffneten Angriffen, die letzten Monat in Saravan in der Provinz Sistan-Belutschistan stattfanden.

Der Sprecher des pakistanischen Außenministeriums, Mumtaz Zahra Baloch, sagte: „Dies ist ein schrecklicher und verabscheuungswürdiger Vorfall und wir verurteilen ihn aufs Schärfste.“

Diese Angriffe, die auf die Spannungen in den Beziehungen zwischen Iran und Pakistan aufmerksam machen, zeichnen auch ein besorgniserregendes Bild hinsichtlich der ethnischen und politischen Dynamik in der Region. Die zunehmenden Spannungen in der Region Belutschistan stellen eine ernsthafte Bedrohung für den Frieden und die Stabilität in der Region dar.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.