Millionen-Dollar-Bußgeld für Schönheitssalons

0 23

Die Werbebehörde des Handelsministeriums gab bekannt, dass Schönheitssalons, die im Internet werben, neben ihrem Hauptgeschäft auch medizinische Transaktionen durchführen.

Laut den Nachrichten der Zeitung Sabah beschloss das Ministerium, die Werbung von Unternehmen zu stoppen und als Ergebnis seiner Untersuchungen Verwaltungsstrafen gegen 9 Schönheitssalons zu verhängen.

„MEDIZINISCHER PROZESS KANN NICHT DURCHGEFÜHRT WERDEN“

Das Ministerium, das festlegte, dass medizinische Verfahren wie „Botox, Lippenfärbung, Füllung, Riss- und Aknebehandlung, Backenschmelzen, Eislaser-Epilation, Jugendimpfstoff PRP, Hüft- und Brustvergrößerung, Ästhetik“ in Schönheitssalons durchgeführt werden, jede Schönheit Salon kostet 155.000 Lire 712. 1,4 Millionen Lire Verwaltungsstrafe insgesamt.

Das Ministerium kam zu dem Schluss, dass „selbst wenn jemand mit einem medizinischen Hochschuldiplom im Schönheitssalon arbeitet, medizinische Eingriffe unter der Aufsicht eines Arztes nicht im Schönheitssalon durchgeführt werden können. Die Bestimmungen der einschlägigen Gesetzgebung gelten für diejenigen, die nicht gefunden werden.“ um dieser Frage nachzukommen. Die betreffenden medizinischen Verfahren sollten unter der Kontrolle eines Arztes und innerhalb der Körperschaft von Gesundheitseinrichtungen durchgeführt werden.“

NTV

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More