Kopftuch-Erklärung des Sprechers der Großen Nationalversammlung der Türkei

0 17

ANKARA (IGFA) – Sprecher der Großen Nationalversammlung der Türkei, Mustafa Şentop, beantwortete die Fragen der Pressevertreter zur Tagesordnung in Jakarta, der Hauptstadt Indonesiens.

Auf die Frage nach der Einschätzung der CHP zu dem Vorschlag, Frauen daran zu hindern, sich anzuziehen, sagte Şentop: „Ich war überrascht, als Herr Kılıçdaroğlu sagte: ‚Wir werden einen Vorschlag zu dieser Angelegenheit machen‘.“ sagte.

Auf die Frage vor einem Monat, ob eine gesetzliche Regelung des Kopftuchs in einer Fernsehsendung erforderlich sei, sagte sie: „Es braucht kein Gesetz, um mit unbedecktem Kopf zur Universität zu gehen, an Grundschulen zu studieren oder zu studieren ohne Kopftuch in der Öffentlichkeit zu arbeiten, genauso wie es keine solche Pflicht gibt, mit Kopftuch zu arbeiten, es bedarf keiner Regulierung.“ Şentop sagte, dass dies kein auf dem Gesetz beruhendes Recht sei, sondern ein natürliches Recht jenseits des Gesetzes, jenseits der Verfassung. Şentop betonte, dass gesetzlich kein Recht gewährt werde.

Als er Kılıçdaroğlus Erklärung zu diesem Thema hörte, erklärte Şentop, dass er besorgt sei, und fuhr wie folgt fort:

„Es gibt also diejenigen, die glauben, dass es in dieser Angelegenheit immer noch ein Problem gibt, und es gibt diejenigen, die versuchen, einen Schritt zur Lösung dieses Problems zu tun. Dann müssen wir noch einmal über dieses Problem nachdenken. Wenn wir uns das vorgeschlagene Gesetz ansehen, Es geht nur um diejenigen, die in öffentlichen Einrichtungen und Berufsverbänden arbeiten, die öffentliche Einrichtungen sind. Es gibt einige Dinge, die in Bezug auf die Ausübung des Berufs vorgesehen sind, aber ich frage mich, was passiert, wenn etwas nicht mit dem Kopftuch vereinbar ist. Es gibt keine Klarheit zu diesem Thema. Aber andererseits, wenn Sie das Kopftuch zu einem Recht machen, wenn Sie die Grundlage der Kopftuchfreiheit zum Gesetz machen. Wenn Sie die Kopftuchfreiheit zum Gesetz machen, wenn Sie die Kopftuchfreiheit zum Gesetz machen Quelle dieser Freiheit ein Gesetz, dann, wenn Sie dieses Gesetz in der Zukunft ändern, können Sie diese Freiheit abschaffen.“

Şentop wies darauf hin, dass keine Verfassungsänderung erforderlich sei, und sagte: „Wenn es keine Notwendigkeit für ein Gesetz gibt, um ungedeckt zu arbeiten, gehen Sie zur Universität oder Schule, wenn keine Verfassungsänderung erforderlich ist, besteht keine Notwendigkeit dafür. “ hat seine Einschätzung abgegeben.

Şentop erklärte, dass er wegen seiner Einstellung zu diesem Thema an der Universität untersucht worden sei und dass seine beiden Schwestern wegen des Kopftuchs nicht studieren könnten; Er sagte, dass einer von ihnen von der Schule verwiesen wurde, obwohl er ein sehr erfolgreicher Schüler war.

Zum Ausdruck bringend, dass sie zwei Töchter hat, sagte Şentop: „Wir sind mit Sorgen um ihre Zukunft und ihr Bildungsleben aufgewachsen. Ich habe an den Toren gewartet, während ich die Prüfungen abgelegt habe. „Wir sind Menschen, die gegen das Kopftuch gekämpft haben alles von der Nadel bis zum Faden.“ er sagte.

„Wenn gesagt wird, dass es in dieser Frage einen Regelungsbedarf gibt, dann muss eine Verfassungsbestimmung eingeführt werden, die dies wirklich gewährleisten kann.“ Şentop sagte:

„Es sollte eine Verfassungsbestimmung geben, die besagt, dass diese natürlichen Rechte der Bürger in keiner Weise verhindert werden können, und diejenigen, die sie behindern, und diejenigen, die eine Handlung begehen, bestraft werden. Gibt es eine solche Verfassungsbestimmung? Ja .. Nicht, wenn wir in Italien oder Polen leben, aber der Rückblick der Türkei Wenn wir die Schwierigkeiten berücksichtigen, die Tausende unserer Bürger erlebt haben, denke ich, dass eine solche Regelung nach so vielen Zwischenfällen, die die Türkei unwiderruflich beeinflusst haben, einen Sinn und Platz in der Türkei haben kann Leben von Tausenden unserer Bürgerinnen und Bürger. Es besteht auch die Möglichkeit, dies zu ändern.“

Şentop drückte aus, dass dieses Problem durch allgemeine Akzeptanz und soziales Verständnis überwunden wurde, und sagte: „Wenn ein solcher Gesetzentwurf auftauchte, bedeutet dies, dass wir im Moment ein solches soziales Verständnis noch nicht vollständig erreicht haben. Es gibt einige Leute, die anders denken Vielleicht stehen Andersdenkende neben solchen, die so denken. Dann wir: „Wir können eine Verfassungsänderung machen, die all diese Bedenken ausräumt ein oder zwei Sätze zur Verfassung mit einer Verordnung zu diesem Thema. Ich glaube, das ist richtig.“ hat seine Einschätzung abgegeben.

Auf die Frage, wie er die Bitte des CHP-Vorsitzenden Kemal Kılıçdaroğlu nach der Forderung von Präsident Recep Tayyip Erdoğan nach der Forderung „Lasst uns die Lösung auf der Ebene der Verfassung und nicht des Gesetzes bereitstellen“ bewertet habe, sagte Şentop: „Ich finde das Beharren auf dem Gesetz bösartig . Ich versuche, nicht als Parlamentssprecher einzutreten. Aber wenn man die Kopftuchfreiheit mit einem Gesetz anerkennt, kommt jemand anderes und ändert dieses Gesetz und macht es verboten.“ er antwortete.

Şentop sagte, dass das Beharren auf dem Gesetz ihn beunruhigen würde.

Şentop betonte, dass dies im Moment ein natürliches Recht sei, und sagte: „Eine Änderung des Gesetzes ist sehr gefährlich, sie kann uns in die Falle locken.“ die Sätze verwendet.

Nachrichtenagentur IGF

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More