Bundesregierung genehmigt Lieferung von Leopard-Panzern an die Ukraine

0 15

EU-Delegation in der Türkei: Gipfeltreffen in Istanbul zum Gedenken an den Jahrestag des Krieges zwischen Russland und der Ukraine

Nachrichten anzeigen

Aktuelle Nachrichten! Bundeskanzler Olaf Scholz kündigte an, Leopard-Panzer in die Ukraine zu schicken.

Steffen Hebestreit, Sprecher der Bundesregierung, sagte in einer Erklärung, dass sein Land der Ukraine im ersten Schritt 2 Bataillone Leopard 2-Panzer, davon 14 in der ersten Stufe, aus Militärbeständen zur Verfügung stellen werde.

Hebestreit fügte hinzu, dass die Ausbildung ukrainischer Soldaten in Deutschland bald beginnen werde und dass Deutschland der Ukraine Logistik und Munition zur Verfügung stellen werde.

Der Sprecher teilte jedoch mit, dass auch die im Besitz von Drittstaaten befindlichen Leopard-2-Panzer für den Versand in die Ukraine genehmigt wurden.

Der Druck auf Deutschland war in den vergangenen Tagen gestiegen, die Ukraine solle schwere Waffen gegen Russland liefern. In Deutschland hergestellte Kampfpanzer Leopard 2 waren in den Mittelpunkt der Diskussionen über die Unterstützung der Ukraine gerückt.

Deutschland stand auch unter starkem Druck, die Lieferung von Leopard-2-Panzern nach Kiew durch einige NATO-Verbündete wie Polen und die Ukraine, die sich im Krieg mit Russland befand, zuzulassen. Die Bundesregierung hatte monatelang vermieden, die Panzer zu liefern oder anderen Nato-Staaten dies zu gestatten.

ÜBER LEOPARD 2 PANZER

Der Leopard 2 gilt mit 60 Tonnen Gewicht und einer Länge von fast 10 Metern als einer der besten Kampfpanzer der Welt, während in Deutschland hergestellte Panzer in den Mittelpunkt der Diskussionen zur Unterstützung der Ukraine gerückt sind.

Etwa zwei Drittel der in Afghanistan und Syrien eingesetzten Leopard-Panzer befinden sich noch in Europa. Es wird angegeben, dass die Wartung und Reparatur des Leopard 2 im Vergleich zu anderen Panzern einfach ist.

Das erfolgreichste moderne Design, der Leopard 2, wurde seit seiner Produktion in Westdeutschland im Jahr 1979 zahlreichen Modernisierungen unterzogen und war bei vielen Streitkräften im In- und Ausland im Einsatz.

UKRAINE BRAUCHT 100 TANKS

Etwa 100 Panzer werden benötigt, damit die Leopard 2-Panzer einen bedeutenden Einfluss auf den Krieg in der Ukraine haben. Dazu muss von europäischen Ländern ein Tankpool geschaffen werden, der an die Ukraine geliefert wird.

20 Länder weltweit lassen moderne Leopard 2-Panzer in Deutschland fertigen. Laut Kaufvertrag muss jede Leopard-Panzerlieferung in die Ukraine unabhängig vom Land von der Bundesregierung genehmigt werden.

Europäische Länder, die ihre Waffenkäufe und militärischen Vorbereitungen nach dem Russland-Ukraine-Krieg aggressiv verstärkt haben, wollen der Ukraine bei ihrem Widerstand gegen Russland helfen.

Nach Angaben der Europäischen Verteidigungsagentur stiegen die Militärausgaben des Kontinents im Jahr 2021 um 7 Prozent auf 231 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von 6 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht, und zwar im siebten Jahr in Folge.

WIE VIELE LEOPARD-PANZER SIND IN WELCHEM LAND?

Nach Angaben des International Institute for Strategic Studies (IISS) hat die Bundeswehr einige alte Leopard-Panzer (Typ Leopard 1 und 2A4) ausgemustert und einige in andere Länder geschickt. Rund 320 neue Modelle gibt es bei der Bundeswehr.

Die dänische Armee verfügt über 44 Panzer, davon 15 vom Typ 2A7V, und Finnland, das noch kein NATO-Mitglied ist, verfügt über rund 200 Leopard-2-Panzer.

183 alte Leopard-Panzer vom Typ 170 2A4 und 170 vom Typ 2A6HEL stehen im Dienst der griechischen Streitkräfte.

18 von den Niederlanden aus Deutschland geleaste Panzer des Typs Leopard 2A6 sind im niedersächsischen Bergen-Hohne stationiert.

Norwegen kaufte 2001 52 gebrauchte Leopard 2A4 aus den Niederlanden. 16 davon werden als Ersatzteile verwendet.

Polen verfügt über 247 Leopard-Kampfpanzer in den Versionen 2A4 und 2A5 sowie in der modernisierten PL-Version.

Während 37 Leopard-Panzer vom Typ Leopard 2A6 bei den portugiesischen Streitkräften im Einsatz sind, verfügt Schweden bekanntermaßen über mehr als 120 Leopard-Panzer.

Es gibt 1 Leopard-Panzer in der Slowakei. Bis Ende 2023 werden voraussichtlich 14 neue Aufträge eingehen.

Spanien verfügt über insgesamt 327 Panzer, davon 108 vom alten Typ 2A4.

Tschechische Republik mit 1 Leopard-Panzer gab 13 Bestellungen auf.

Ungarn, das über 12 Leopard-Panzer verfügt, wird dieses Jahr voraussichtlich 44 neue Leopard 2A7-Panzer erhalten.

Nach Angaben des IISS gibt es in der Türkei 316 Leopard-Panzer.

Zu den Ländern, die den Leopard-Panzer nicht haben, gehören Albanien, Belgien, Bulgarien, Estland, Frankreich, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Montenegro, Nordmazedonien, Rumänien, Slowenien, das Vereinigte Königreich und Südzypern.

Russland: Die ukrainische Armee stationiert Waffen in Kernkraftwerken des Landes

Nachrichten anzeigen

NTV

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More